Schottische Whisky-Destillerie mit Holzdach made in Austria

The Macallan Distillery © Mark Power Magnum Photos

Das Holz-Kuppeldach von The Macallan Distillery - eine der kompliziertesten Dachkonstruktionen der Welt

Macallan gilt als der Rolls Royce unter den Whiskys. So besonders wie der Single Malt ist das vor kurzem eröffnete Gebäude, in dem er hergestellt wird. Der Neubau der Stararchitekten Rogers Stirk Harbour + Partners wartet mit einem spektakulären Holz-Kuppeldach auf.

Einmal mehr hat ein international renommiertes Architekturbüro einen Prestigebau aus Holz entworfen. Zur Umsetzung werden in solchen Fällen oft österreichische Firmen herbeigerufen, die mit ihren Produkten und ihrem Knowhow zu den weltweit führenden Anbietern in Sachen Holzbau zählen.

Macallan baut aus

So war es auch beim Neubau der schottischen Whisky-Destillerie Macallan. Macallan ist eine der ältesten Whisky-Brennereien in Schottland. Seit 1824 wird hier mit offizieller Lizenz Whisky hergestellt. Die bisherige Destillerie stieß an ihre Produktionsgrenzen. Mit dem nun erfolgten Neubau können die Kapazitäten um bis zu ein Drittel gesteigert werden.
  

Holzdach so groß wie 2 Fußballfelder

Das Londoner Architekturbüro Rogers Stirk Harbour + Partners hat sich in seinem Gebäudeentwurf an der Landschaft der Speyside im Nordosten von Schottland, wo Macallan seinen Sitz hat, orientiert. Fünf Gebäudekuppeln sollen wie die sanften Hügel der Umgebung wirken. Die durchgehende Dachkonstruktion, eine der kompliziertesten Dachbauten der Welt, misst eine Gesamtlänge von 207 Metern und ist 12.300 Quadratmeter groß. Das entspricht der Fläche von fast zwei Fußballfeldern.

380.000 Einzelteile aus Österreich

1.800 Einzelträger, 2.700 Dachelemente und insgesamt 380.000 Einzelteile, von denen kaum eines dem anderen gleicht, sind in der Dachkonstruktion verbaut. Die Bauteile wurden in Österreich gefertigt, nach Schottland geliefert und dort von Dezember 2016 bis April 2017 zusammengesetzt.     

1.800 einfach gekrümmte Träger mit zweiseitig beplankten Dünnschicht-Furnierholzplatten bilden die Holztragkonstruktion. Das Holzdach selbst besteht aus Kastenelementen: Auf einem Rahmen aus Konstruktionsvollholz ist eine 15 Millimeter starke Untersicht aus Furnierschichtholz angebracht. Oberseitig erfolgte mit den großteils dreieckigen Dachelementen eine Decklage aus OSB. Die Gesamtkonstruktion steht auf einer Stahlrahmen-Unterkonstruktion.
  

Grünes Dach

Unter den ersten vier Kuppeln stehen die Kupferkessel, in denen der Whisky gebrannt wird. Diese Kuppeln beginnen bei 3 Meter Traufhöhe und sind an der Spitze 18 Meter hoch. Unter der deutlich größeren fünften Kuppel mit 27 Metern Höhe befindet sich das neue Besucherzentrum der Macallan-Destillerie.

Das gesamte Dach ist begrünt und fügt sich somit nahtlos in die Landschaft ein. 220 Millionen Euro hat die Edrington Group als Eigentümer von Macallan in den Neubau investiert.
 

Daten & Fakten

The Macallan Distillery
Standort: Craigellachie, Schottland, UK
Bauherr: Edrington Group
Architektur: Rogers Stirk Harbour + Partners
Fertigstellung: 2018

The Macallan DistilleryWhisky-BrennereiProduktionsstättenFreizeit & TourismusHolzdach